Brand Wald

Wir wurden am heutigen späten Mittwochvormittag zu einer Rauchentwicklung in einem Waldstück zwischen Reppinichen und Hohenlobbese alarmiert. Nach gründlicher Erkundung des Waldstückes, konnten wir keine Feststellung machen. Nach Rücksprache mit der Leitstelle, stellte sich heraus, dass sich der Brand auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes befand und die Bundeswehr-Feuerwehr die Lage unter Kontrolle hatte. Somit bestand für uns kein Handlungsbedarf und wir konnten den Einsatz beenden.

Weiterlesen...

Brand Wald Groß

Am heutigen Sonntag wurden wir noch einmal zum Austausch von Kräften aus unserer Gemeinde nach Frohnsdorf alarmiert. Die Führungsgruppe tauschte zwei Kameraden aus, welche seit dem gestrigen Samstag wieder zusammen mit dem 3. Zug der BSE und unserem ELW im Einsatz waren. Weiter Stellte die Führungsgruppe den Zugführer für den 3. Zug. Unser Tanklöschfahrzeug tauschte mit dem Lehnsdorfer Tanklöschfahrzeug. Das Tanklöschfahrzeug fuhr schon wie am Freitag Wasser im Pendelverkehr zu…

Weiterlesen...

Brand Wald Groß

Kurz nach dem ausrücken des Einsatzleitwagens nach Frohnsdorf, wurde auch unser Tanklöschfahrzeug zu dem großen Waldbrand alarmiert. Zuerst ging es für die drei Kameraden in den Bereitstellungraum, wo sie ihre Aufgaben zugeteilt bekamen. Anschließend führten sie zusammen mit anderen Tanklöschfahrzeugen in dem Bereich die Brandbekämpfung durch und fuhren Wasser im Pendelverkehr zu diversen Sammelplätzen. Ihr Einsatz dauerte bis in den nächsten Morgen gegen 07:30 Uhr.

Weiterlesen...

Brand Wald Groß

Die Führungsgruppe der Gemeinde Wiesenburg/Mark wurde zusammen mit dem 3. Zug der Brandschutzeinheit Potsdam-Mittelmark zu einem Großen Waldbrand nach Frohnsdorf in das Amt Treuenbrietzen alarmiert. Der ELW der Gemeinde ist als Führungsmittel für den Zugführer des 3. Zuges, welcher aus unserem OT Reetz kommt, in die Brandschutzeinheit eingebunden. Seitens der Führungsgruppe wurde der ELW mit einem Gruppenführer und einem Zugführer besetzt. Vor Ort unterstützten wir den Zugführer bei seinem Führungsaufgaben,…

Weiterlesen...

Brand Wald

Wir wurden am heutigen Donnerstag Nachmittag von der Leitstelle in Brandenburg/Havel zu einer Rauchentwicklung in einem Waldstück bei Klepzig, nahe der BAB 9 alarmiert. Besorgte Verkehrsteilnehmer, welche auf der BAB 9 unterwegs waren, hatten diese gemeldet. Nach einer gründlichen Suche in dem gemeldeten Bereich, konnte jedoch kein Feuer oder Rauch festgestellt werden. So konnten wir den Einsatz ohne Handlungsbedarf beenden. Mit im Einsatz waren diverse Wehren aus der Gemeinde Wiesenburg/Mark.

Weiterlesen...

Brand Gebäude klein

Wir wurden am gestrigen späten Samstagabend zu einen ausgelösten Heimrauchmelder in das Wiesenburger Wohngebiet am Stadion alarmiert. Noch auf Anfahrt bekamen wir die Meldung, dass der Melder durch einen technischen Defekt ausgelöst hatte und somit für uns kein Handlungsbedarf bestand.

Weiterlesen...

Brand PKW

Wir wurden am heutigen Donnerstag in den Ortsteil Neuehütten zu einem brennenden PKW alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Ein neben einer Scheune stehender PKW stand in Vollbrand, dass Feuer drohte auf die Scheune überzugreifen. Mittels Schnellangriff vom HLF bauten wir sofort eine Riegelstellung zwischen Scheune und PKW auf, um ein Übergreifen des Feuers auf die Scheune zu verhindern. Anschließend wurde der PKW mittels Löschschaum gelöscht. Mit im Einsatz…

Weiterlesen...

Brand Fläche

Am heutigen Ostersonntag wurden wir gegen 13:00 Uhr zu einem Flächenbrand an der B 107 zwischen Wiesenburg und Wiesenburg Bahnhof alarmiert. Vor Ort brannten ca 60qm Ödland. Mittels Schnellangriff vom Tanklöschfahrzeug konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Mit im Einsatz waren die Kameraden aus Neuehütten.

Weiterlesen...

Brand Klein

Bei unserem Eintreffen bestätigte sich die Lage. Ein ca. 3×3 Meter kleines Feuer brannte vor sich hin. Mit der Schnellangriffshaspel wurde das Feuer abgelöscht und mit Harken auseinder gezogen. Mit im Einsatz waren die Kameraden aus Neuehütten.

Weiterlesen...

Brand Gebäude Groß

Wir wurden heute mit dem Stichwort „Brand Gebäude Groß“ in den Ortsteil Jeserig alarmiert. Bei unserem Eintreffen bestätigte sich die Lage glücklicherweise nicht. Vor Ort qualmte lediglich ein Komposthaufen. Ein Trupp unter Atemschutz löschte den Brand mittels eines C-Rohres. Mit im Einsatz waren die Kameraden aus Jeserig, sowie weitere Kräfte und Mittel nach Alarm und Ausrückeordnung welche den Einsatz aber noch auf Anfahrt abbrechen konnten.

Weiterlesen...